Digitale Signalverarbeitung und Regelungstechnik (Kurs Nr. 22)

Modul B: Fortgeschrittene Filterkonzepte und Adaptive Systeme  

In diesem praxisorientierten Kurs werden einige besonders spannende, alltägliche Fälle untersucht, nämlich wie man digitale Filter (FIR, IIR) mit beliebigem Frequenzgang entwirft. Mehr noch, es werden Filter eingeführt, die sich selbst adaptieren und für eine gegebene Aufgabenstellung automatisch die best mögliche Lösung finden.

Adaptive Systeme sind auch wichtig in der Regelungstechnik. Einige wichtige Konzepte werden beleuchtet, im Besonderen aber die Iterative Learning Controller (ILC). Ausserdem wird gezeigt, wie sich mit modellbasierten Reglern verschiedene typische Probleme der Regelungstechnik rasch und elegant lösen lassen.


Profil   

DSP - Modul B

Datum: siehe Kurs-Hauptseite
Kursdauer: 2 Tage
Kursort: Dübendorf bei Zürich (Schweiz)
Sprache: Deutsch (Englisch auf Anfrage)
Kosten: CHF 1500, inkl. Unterlagen und Verpflegung


Ziel des Kurses   

Der Kurs eignet sich bestens für die Einarbeitung, Vertiefung und Weiterbildung. Einen wesentlichen Bestandteil bilden die zahlreichen, anschaulichen Praxisbeispiele und Übungen zu Themen aus Industrie, Messtechnik, Regelungstechnik, usw. Damit wird der Teilnehmer befähigt, in seinem Alltag Aufgabenstellungen einzuordnen, Lösungsstrategien zu entwerfen und umzusetzten. Er kennt sich aus mit Begriffen wie Filterdesign und Implementation im Frequenzbereich, Wiener Filter, Adaptive Systeme (LMS, RLS), modellbasierte Regler, Iterative Learing Methode (ILC), usw. und ist sich deren Grenzen bewusst.


Inhalt und Themen   

DSP - Modul B
  • Direkte digitale Designmethoden, Anwendung, Limitierungen.
  • Statistisch optimale Filter, Wiener Filter.
  • Grundlagen adaptiver Systeme, LMS, RLS, Anwendungen.
  • Adaptive Systeme in der Regelungstechnik, Probleme und Rezepte.
  • Modellbasierte Regelung, Anwendungsbeispiele.
  • Iterative Learning Control (ILC), Konzept und Anwendung.
  • Praxisnahe Computerübungen, Simulationen.

Stichworte: Filterdesign im Frequenzbereich, Frequenzbereichsfilterung, optimale Filter, Wiener Filter, Adaptive Filter, Least Mean Square Algorithmus (LMS), Recursive Least Square Algorithmus (RLS), Regelungstechnik, modellbasierte Regler, Iterative Learning Control (ILC).


Vorkenntnisse   

SSP Kurse

Den Kurs Digitale Signalverarbeitung und Regelungstechnik - Modul A empfehlen wir Interessenten mit wenig Erfahrung in Signalverarbeitung und Regelungstechnik. Der Kurs setzt mathematische Kenntnisse voraus (Niveau Fachhochschule). Übungen werden auf dem eigenen Notebook gelöst.


Anmeldung   

Bitte melden Sie sich per Email an unter Angabe der Kursbezeichnung, des Kursdatums, sowie Ihres Namens, Ihrer Adresse und Telefonnummer.

Bitte beachten Sie: Bei gleichzeitiger Anmeldungen mehrerer Personen für den selben Kurs gewähren wir 15 % Rabatt für die zweite Person und 20 % für die dritte und alle weiteren Personen. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Anmeldungen werden in chronologischer Reihenfolge berücksichtigt. Bei Abmeldung bis zu zwei Wochen vor Kursbeginn erstatten wir den bezahlten Preis zurück. Bei Abmeldung bis zu drei Arbeitstagen vor dem Kurs erstatten wir die Hälfte des bezahlten Preises. Wir behalten uns das Recht vor, Kurse abzusagen. Bereits bezahlte Teilnahmegebühren erstatten wir in diesem Fall zurück.